iPhoneography Mobile Masters 2014

iPhoneography Mobile Masters 2014

#39

Die jährlich in Kalifornien stattfindende Macworld/iWorld ist ein Muss für eingefleischte Apple-Fans. Auch wenn die Zeiten vorbei sind da der Konzern die Messe als Plattform nutzte um die neuesten Errungenschaften vorzustellen.

Trotz des offiziellen Rückzugs des Konzerns im Jahr 2009 wird sich die Messe natürlich auch in diesem Jahr dem bekannten Apfel aus Cupertino widmen. Aber auch die Auswirkungen der NSA-Enthüllungen und Trends im Bereich virtuelle Währung, sprich Bitcoin, sowie Fitness-Apps wird nachgegangen.

Ein Tag vor Beginn der Macworld/iWorld, die vom 27.-29. März in San Francisco stattfinden wird, werden ganztägige Workshops angeboten. Wiederholt widmet man sich dabei auch der in der Popularität wachsenden iPhoneography.

Das 2007 auf der Macworld erstmals der Weltöffentlichkeit vorgestellte iPhone genießt, auch wegen der qualitativ hochwertigen Kamera, einen guten Ruf unter Fotografen. Daher ist es kein Wunder, dass der geplante „iPhoneography Mobile Masters 2014“ Workshop mit Dan Marcolina, Jack Hollingsworth und Kevin Kuster drei etablierte Fotografen als Hauptredner vorzuweisen hat.

Nacheinander werden die wichtigsten Themen erörtert:
Jack Hollingsworth, der seit drei Jahren bevorzugt mit dem iPhone arbeitet, bietet den Zuhörern Tipps beim Erstellen von Fotos. Dan Marcolina, Autor diverser iPhoneography EBooks und Meister im Umgang mit Adobe Photoshop, gibt Hilfestellung für den Bearbeitungsprozess. Abschließend widmet sich Kevin Kuster, Chief Editor der größten Instagram community, dem Thema Veröffentlichung und Verbreitung im Internet.

Fotgrafie spielt dann auch in den nachfolgenden Tagen eine Rolle. Zu den Veranstaltungen auf der Macworld/iWorld gehören u.a.

 


vgl. http://www.macworldiworld.com/ und http://marcolina.com/mobilemasters/mobilemasters_2014.pdf