Gründerinnenveranstaltung im Gründerzentrum Großwallstadt

Gründerinnenveranstaltung im Gründerzentrum Großwallstadt

Am 24. März fand im Unterfränkischen Großwallstadt ein Seminar für Gründerinnen statt. Es richtete sich an alle Frauen, die den Weg in die Selbständigkeit wagen möchten. Mit 14 Teilnehmerinnen aus unterschiedlichen Branchen, von Gastronomie bis Krankenpflege, war die Veranstaltung, die in den Räumen der Zentec GmbH stattfand, gut besucht.

Regionale Vertreter der IHK, Handwerkskammer, Bundesagentur für Arbeit sowie des Landratsamt Miltenberg vermittelten in ihren leicht verständlichen Vorträgen das notwendige Basiswissen, um als Gründerin erfolgreich starten zu können. Hierbei spielten Aspekte wie die Erstellung eines Businessplans, Möglichkeiten der Finanzierung sowie soziale Absicherung eine entscheidende Rolle.

Thomas Nabein, Stellvertretender Bereichsleiter der Industrie- und Handelskammer in Aschaffenburg, hatte SellNews Mitgründerin Elena Petrov eingeladen, den Teilnehmerinnen von ihrem Gründungsweg zu erzählen.  Unter dem Motto “Ein Erfahrungsbericht einer Gründerin” wurde dann kein steifer Vortrag gehalten, sondern es fand ein reger Austausch zwischen allen Anwesenden statt.

Dabei wurden auch neue Ideen entwickelt, Kontakte geknüpft sowie hilfreiche Tipps ausgetauscht. Und dennoch klang die Unsicherheit über die Erfolgsaussichten des (geplanten) eigenen Unternehmens in Untertönen oft mit.

Petrov, die sowohl die Höhen und Tiefen gelebt hat, stellte zum Schluss aber klar: Auch wenn es, besonders zu Beginn, schwierig aussieht, lohnt sich der Schritt in die Selbständigkeit. Denn es gibt keinen besseren Weg, mehr über sich selbst zu lernen.

Zentec