„Von Information zu Partizipation – Herausforderungen für die Medien“

„Von Information zu Partizipation – Herausforderungen für die Medien“

13694275065_00dbfcf202#49

Vom 30. Juni bis 2. Juli 2014 findet im World Conference Center Bonn das diesjährige Deutsche Welle Global Media Forum statt. In diesem Jahr dreht sich alles um gesellschaftliche Teilhabe, die durch weltweite Vernetzung ermöglicht wird.

Im Rahmen der Veranstaltung werden am ersten Abend die internationalen The Bobs (Best of Online Activism) Awards verliehen. Seit 2004 ehrt der deutsche Auslandssender Deutsche Welle hiermit Online-Projekte, die sich für Meinungsfreiheit, Menschenrechte und Transparenz einsetzen.
Die Gewinner in den sechs Hauptkategorien und den 14 Publikumspreisen können noch bis zum 7. Mai auf der hierfür eingerichteten Webseite (thebobs.com) gewählt werden. Zu den großen Favoriten in der Kategorie Best Blog gehört die „Euromaydan“ Facebook Community, die sich als Hauptinformationsquelle im Ukraine-Konflikt etabliert hatte.
Ein Außenseiter in der Kategorie „Best Innovation“ ist der, seit der Übernahme von WhatsApp durch Facebook erfolgreiche, schweizer Messenger Threema, der sich durch seine End-to-End-Verschlüsselung auszeichnet.

 

Vote now!

Großen Andrang dürfte, aufgrund der aktuellen politischen Lage, in diesem Jahr der Workshop mit dem Titel „The rise of citizen journalism and its impact on traditional journalism in Russia“ haben. Medienvertreter aus Russland, sowie Wissenschaftler, Journalisten und Blogger werden hier über den gegenwärtigen Bürgerjournalismus in Russland diskutieren.

Letztes Jahr verbuchte die von der Deutschen Welle initiierte Konferenz 2.500 Teilnehmer aus über 130 Ländern.

  • Registrierung hier
  • Infor zum Workshop Bürgerjournalismus in Russland hier
  • Flyer der Konferenz hier

 


Bilder: Coypright Deutsche Wellle