Mit Fotografie die eigene Stadt aktiv mitgestalten

Mit Fotografie die eigene Stadt aktiv mitgestalten

#50

Ist es ein Zufall, oder ist der Norden Deutschlands in Sachen Government 2.0 (siehe auch) bereits eine Stufe weiter als der Rest des Landes?
Zumindest zeigen folgende zwei Projekte das Potenzial, dass das Web für die Interaktion zwischen Bürgern und Verwaltung bereit hält.

 

Kleine Stadt

Unter dem Motto „Unsere Stadt ist schön“ hat die Junge Union Osterholz (Niedersachsen) am 11. April eine Aktion gestartet, um vermeidliche Schandflecken verschönern zu lassen. Hierfür werden die Bürger aufgefordert Fotos der betreffenden Örtlichkeiten zu machen. Diese können dann entweder in eine Bilderbox, die in einem Supermarkt aufgestellt wurde, eingeworfen, oder per Mail oder Facebook an die JU versendet werden.

Bis zum 10. Mai hat so jeder die Möglichkeit, sich aktiv bei der Gestaltung des Ortes zu beteiligen und, nebenbei, einen der ausgeschriebenen Preise zu gewinnen.

 

Große Stadt

Ein bisschen aufwendiger ist die sich im Entstehen befindende efoto-hamburg-App.
Das nicht sonderlich bescheidene Ziel: Das größte Bildarchiv der Stadt Hamburg zu erschaffen – mit Hilfe von Bürgern, die mit ihren eigenen Fotos ihren Beitrag dazu leisten.

Das Projekt efoto wurde von der Kulturbehörde der Hansestadt Hamburg initiiert und gefördert. Die wissenschaftliche Leitung hat Prof. Dr. Jan Christoph Meister von der Universität Hamburg.

Das besondere an der geplanten Datenbank ist, dass sie nicht nur Fotos umfassen soll, sondern auch dazu einlädt mit der Umgebung zu interagieren. So soll beispielsweise, wenn man ein Gebäude fotografiert, dieses analysiert werden, um die genauen Geodaten mit der vorhanden Datenbank abzugleichen. Hierdurch könnten dann dem Nutzer passende Informationen in Form von Text, Foto, Video oder Tondateien präsentiert werden. Die Bereitstellung von einer Chatfunkton, Kommentar- und Diskussionsmöglichkeiten sollen zu einer aktiven Mitgestaltung des Informationsbestandes beitragen.

 


vgl. https://www.facebook.com/JUOsterholz?ref=stream&hc_location=stream
vgl. http://www.abendblatt.de/wirtschaft/karriere/ausbildung/article126681835/Kultur-mitgestalten.html

Info zu Gov 2.0: http://www.gov20.de/
Lesetipp: http://blog.sellnews.com/blog/2014/01/13/buergerengagement-erwuenscht-gov-2-0/