Gadget der Woche: Mit dem COVR iPhone Case heimlich Fotos machen

Gadget der Woche: Mit dem COVR iPhone Case heimlich Fotos machen

Mit dem COVR iPhone Case ist ein weiteres Produkt erfolgreich über Kickstarter finanziert worden. Bereits in den ersten Tagen wurden 30.000 US Dollar gesammelt.

Das besondere an der COVR Smartphone Hülle, die speziell für das iPhone der 5er Reihe entwickelt wurde, ist eine eingebaute Linse, die es dem Fotografen erlaubt, unauffällig Fotos aufzunehmen.

COVR Grouped

Wie auf den Produktfotos des Prototyps gut zu erkennen, kann man die Linse des COVR bei Bedarf über die des iPhone schieben, wodurch ein horizontaler Aufnahmewinkel möglich wird. Der Erfinder, Thomas Hurst, hatte die Idee, als er seine TV-Fernbedienung in der Hand hielt.

Hurst - Rwanda - 1996Hurst (Bild rechts) kommt, wie so viele Ideengeber neuerer Gadgets im Bereich Fotografie, selbst aus der Branche. Er arbeitet seit zwanzig Jahren als Fotojournalist und gewann bislang drei World Press Photo Awards. Seine Bilder erschienen u.a. im Time Magazin, der New York Times und dem Boston Globe.

Obwohl das COVR ein idealer Begleiter für jeden Journalisten ist, der ab und an auch verdeckt Fotos aufnehmen muss, wird das COVR iPhone Case in erster Linie als praktisches Gadget für Eltern beworben. Demnach soll die horizontale Lage das Fotografieren erleichtern und die fotografierten Kinder, dadurch, dass sie sich unbeobachtet finden, auf den Bildern natürlicher rüberkommen.

Zusammen mit einer eigens hierfür entwickelten App soll das COVR iPhone Case bald für 69,95 US Dollar in den Handel kommen.