Top 30 der einflussreichsten Fotografen

#81

Sicherlich, sogenannte Bestenlisten haben immer einen Haken: Sie sind in der Regel subjektiv. Nein, eigentlich immer. Nun hat eyefi, der Anbieter von SD-Funkspeicherkarten in Zusammenarbeit mit Evolve! die 30 einflussreichsten Fotografen auserkoren. Außer ihrem Beruf haben alle Fotografen und Fotografinnen als gemeinsames Element einen eigenen Twitter-Account. Denn ihr Einfluss wird in Bezug auf ihre Reichweite in den bekanntesten Sozialen Netzwerken gemessen. (Der englische Titel „The Top 30 Most Socially Influential Photographers“ ist daher treffender formuliert.)

Den ersten Platz, in dieser von Männern dominierten Liste, belegt Jeremy Cowart, gefolgt von Joe McNally und Peter Klesken. Die bestplatzierten Frauen sind Jasmine Star (Platz 7) und Lisa Bettany (Platz 10).
Insbesondere die neue Generation der Smartphone Fotografen wird sich wundern, dass Jack Hollingsworth nicht dabei ist. Er und viele andere bekannte Fotografen finden sich, ohne Platzierung, auf der ebenfalls veröffentlichten Liste der 100 einflussreichsten Fotografen.

20140702-Top Social Photographers

Jeremy Cowart zählt momentan 30.400 Follower auf Instagram, 1.490.900 auf Google+, 281.470 auf Facebook und 111.000 auf Twitter. Damit wäre zum ersten geklärt, dass Google+ anscheinend mehr genutzt wird als der Ruf besagt, und zweitens, dass der Fotograf Cowart sehr beliebt ist.

Als Fotograf der Stars, darunter Heidi Klum, Gwyneth Paltrow und Sting, hat sich Jeremy Cowart einen Namen gemacht. Und das obwohl er eigentlich Maler werden wollte.
Sein Können vermittelt er Interessierten in den drei bereits erschienen Büchern von ihm und auf diversen Veranstaltungen, wie der TEDx Nashville und der WPPI. Letztere ernannte Jeremy Cowart in Anerkennung seiner diversen Hilfsprojekte zum „Humanitarian of the Year“.

Für diejenigen unter uns, die sich für Foto-Ausrüstung interessieren und schon immer einmal wissen wollten, was so ein Profi alles benutzt, bietet Cowart ein kleines EBook, das zwar nicht ganz frei von indirekter Werbung, dafür aber kostenlos und schön gestaltet ist. Für den Download ist die Registrierung für den Newsletter allerdings nötig .

Und die anderen auf der Liste? Die werden wir sicherlich noch in dem einen oder anderen Bericht näher vorstellen. Denn wenn man der Top 30 Liste von eyefi Glauben schenken mag, dann gehört ihnen die Zukunft.


Infographic: eyefi