Blick aus dem All: Fotos von Astronauten in einer Datenbank

Blick aus dem All: Fotos von Astronauten in einer Datenbank

#118

Seit Alexander Gerst Ende Mai in die Internationalen Raumstation ISS eingezogen ist, beglückt er seine Fans zu Hause mit tollen Bildern aus dem All. So vergeht kaum ein Tag, an dem der ESA Astronaut nicht als @Astro_Alex eine Statusmeldung auf Twitter veröffentlicht.
Dies kommt nicht von ungefähr, denn besucht man Gersts Homepage, sieht man vor allem Fotos, die dieser auf diversen irdischen Expeditionen gemacht hat.

Astronauten Fotografie ist so alt wie die Raumfahrt selbst. So sind seit Anfang der 60er Jahre des letzten Jahrhunderts mehr als 700.000 Fotografien entstanden. Katalogisiert sind diese auf der Webseite The Gateway to Astronaut Photography of Earth, einem Angebot des NASA-Johnson Space Center.

Obwohl die Seite auf den ersten Blick so wirkt, als ob diese das letzte Mal Anno 1995 überholt wurde, sind die Informationen up-to-date, zahlreich und sehr übersichtlich verpackt. So findet man beispielsweise eine Auflistung der für die Aufnahmen eingesetzten Kameras.

 

ISS034-E-5933

 

Wessen Traum es schon immer war für die NASA zu arbeiten, der kann dies hier tun. Beziehungsweise einen kleinen Beitrag leisten, um die Datenbank zu erweitern. Hinter dem, wegen seiner kindlichen Darstellung kaum beachtenswerten, Detektiv Stern, verbirgt sich die Seite Image Detective.
Hier werden Menschen als aufgerufen, die geografische Lage der einzelnen Fotos zu bestimmen. Wie genau das funktioniert, wird in einer kurzen Einführung erklärt. Allerdings nur in englischer Sprache.

Wer hingegen eher auf Bewegtbilder steht, der kann sich diese auch auf YouTube ansehen.

 

Fotos: ISS über Asien (ISS038-E-038300) und über der deutsch-belgischen Grenze (ISS034-E-5933) von Earth Science and Remote Sensing Unit, NASA-Johnson Space Center. “The Gateway to Astronaut Photography of Earth.”