Vormerken: 6. Triennale der Photographie Hamburg 2015

Vormerken: 6. Triennale der Photographie Hamburg 2015

#117

Wer seine Termine bereits ein Jahr im Vorfeld plant, der zücke jetzt bitte den Stift. Vom 18. bis zum 28. Juni 2015 findet in Hamburg die 6. Triennale der Photographie statt.
Das heißt: Ganze zehn Tage wird Hamburg der Hotspot der Fotografie sein, mit Ausstellungen, Vorträgen und Workshops. Zuletzt fand eine Triennale im Jahre 2011 statt, gut besucht mit über 200.000 Fans. Nächstes Jahr hofft man auf einen Zuwachs, insbesondere durch Besucher aus dem europäischen Ausland.

Die erste Triennale der Photographie Hamburg wurde 1999 durch den Fotografen und Sammler F. C. Gundlach initiiert. In diesem Jahr wurde Krzystof Candrowicz, Leiter des Internationalen Fotofestivals in Lodz, als künstlerischer Leiter berufen.

 

Krzysztof Candrowicz_colour_kl

 

Das Motto 2015 lautet „THE DAY WILL COME“.

Was wie der Titel eines apokalyptischen Hollywood-Blockbusters klingt, ist das Zitat einer Bibelstelle und soll die Teilnehmer dazu anregen, über die Zukunft der Fotografie zu reflektieren. Hierbei steht nicht der technische sondern der ästhetische Aspekt im Vordergrund.

Selbstverständlich sind noch nicht alle Details bekannt. Zu den Highlights gehören aber jetzt schon Fotoworkshops mit Fotografen von MAGNUM und Portfoliosichtungen durch internationale Experten. Außerdem bieten diverse Partys die Möglichkeit, mit Gleichgesinnten in Kontakt zu treten.

Mehr Infos unter www.phototriennale.de

 

Fotos: Henrik Spohler, Kakteenzucht, Borrego Springs, USA, 2011, aus der Serie The Third Day, © Henrik Spohler und Porträt Krzystof Candrowicz