Gadget der Woche: New Petzval Lens von Lomography

Gadget der Woche: New Petzval Lens von Lomography

Die Lomographische AG aus Wien, besser bekannt unter dem Markennamen Lomography, dürfte den meisten als Hersteller bunter Plastik-Lomokameras bekannt sein, die man oft in Trendshops vorfindet.

Seit einigen Monaten macht aber ein ganz anderes Produkt der Firma von sich reden: Eine Neuauflage des legendären Petzvalobjektivs.

 

Josef Maximilian Petzval, ebenfalls aus Österreich, erfand sein Objektiv 1840. Der große Vorteil der verbauten Blende ist gewesen, dass diese sehr lichtstark war. Während man mit herkömmlichen Objektiven schon einmal 10 Minuten warten musste, um sein Bild zu belichten, gelang es dank Petzvals Erfindung in weniger als einer Minute.

 

petzval_lens_aperture_detail_1

 

Die New Petzval Lens erinnert nicht nur äußerlich stark an das Original. Zum Glück hat Lomography hier auf die üblichen Plastikteile verzichtet. So besteht das Petzvalobjektiv aus Messing und einer Glasoptik, die von Zenit hergestellt wird.

Allerdings bleibt Lomography seiner Vorliebe für besondere Fotoeffekte treu. Denn ebenfalls wie das Original, hat die New Petzval Lens den „Nachteil“ eines starken Schärfeabfalls zu den Rändern hin. Fans zelebrieren dies als starken Fokus auf das Hauptmotiv mit Bokeh-Effekt im Hintergrund. Und das ganz ohne Fotofilter.

 

Um den Traum einer Petzval-Neuauflage zu verwirklichen, setzte Lomography auf die Crowdfunding Plattform Kickstarter. Mit einer Gesamtsumme von 1.396.149 US-Dollar – Ziel waren 100.000 – war die Kampagne mehr als erfolgreich und bekam auch von Seiten der Presse sehr viel Lob.

 

nikon_and_canon_with_petzval_lens_1

 

Inzwischen sind die New Petzval Lenses für Nikon und Canon SLRs im Shop von Lomography erhältlich. Zwar nicht originalgetreu, dafür aber weniger auffällig, ist eine schwarze Version des Objektivs.

Da diese mit Preisen zwischen 549 bis 699 Euro nicht ganz so viele Käufer finden werden, sind Besitzer eines Objektivs auch in Zukunft noch den bewundernden Blicken Mitmenschen sicher.

Fotos: Lomography