Gadget der Woche: Gizmon iCA

Gadget der Woche: Gizmon iCA

Eigentlich hätte dieser Absatz damit beginnen sollen das iCA 6 vorzustellen. Die Crowdfunding-Community war allerdings anderer Meinung, so dass nun, anstelle der Apple iPhone 6 Variante, die schon länger erhältliche iCA 5 im Fokus steht. Und wer weiß, womöglich wird die iCA 6 irgendwann doch noch produziert?

 

ica5_top_img03

Ausgesprochen klingt die iCA Smartphonehülle wie ein bekanntes Traditionsunternehmen aus Wetzlar. Nicht zufällig, denn genau hiernach richtet sich das Designkonzept. Die Hülle der japanischen Firma Gizmon verwandelt iPhones der 4er und 5er Generation in Leica-ähnliche Kameras. Und diese „Verwandlung“ geht über die rein optische Illusion hinaus.

 

Für diejenigen, die ihr iPhone vor allem wegen ihrer hervorragenden Kamera nutzen, könnte sich die iCA Hülle tatsächlich als nützlich erweisen, denn sie erweitert das Mobiltelefon um einen Auslöseknopf, einen optischen Sucher, ein Stativgewinde, einer Öse für Kameragurte sowie einem Blitzschuh. Auch die Anbringung einer zusätzlichen Kameralinse ist möglich. Das hierfür passende Zubehör wird von Gizmon angeboten, wobei – außer bei den Linsen – auch Produkte anderer Hersteller herangezogen werden können.

 

ica5_photo_img04

 

Die iCA Smartphonehülle ist, wie bereits erwähnt, bislang nur für iPhone 4 und 5 erhältlich. Neben der klassischen Version gibt es für das iPhone 5 zusätzlich eine SLR-Version, mit größerem Fake-Objektiv, und eine simplere Silikon-Hülle in bunten Farben.

 

Fotos: Hersteller