Kleine Messe, große Show: Das war die WPPI 2015

Kleine Messe, große Show: Das war die WPPI 2015

#212

 

Die Hochzeitssaison steht vor der Tür. Spätestens jetzt sollten Paare, die den beliebten Monat Mai für ihre Feier auserkoren haben, nach dem geeigneten Fotografen Ausschau halten. Auch international und von Seiten der Fotografen wurde der Beginn der Saison zelebriert – mit der alljährlichen Konferenz der “Wedding & Portrait Photographers International” (WPPI).

 

Einer der wichtigsten muntersten Fotomessen weltweit

Die Anfang März in Las Vegas stattfindende Veranstaltung ist dabei mehr als nur das Get-together einer beruflichen Randgruppe. Schließlich ist die Hochzeitsfotografie der blühende Zweig einer krisenbehafteten Profession, wie die WPPI 2015 einmal mehr demonstrierte. Ob namhafte Kamerahersteller oder bekannte Distributoren – niemand ließ sich die Chance entgehen auf der 7.000m2 Ausstellungsfläche Präsenz zu zeigen und den knapp 13.000 Besuchern eine gute Show zu bieten.

 

Weiblich, jung mit eigenem Studio

Aufschlussreich sind die demographischen Daten, die WPPI im Nachhinein veröffentlichte. So seien knapp die Hälfte (47%) der Besucher weiblich gewesen und zwanzig Prozent unter 30 Jahren. Beim Großteil handelte es sich um professionelle Hochzeits- oder Porträtfotografen (68%) mit eigenem Fotostudio (40%).

 

Video Tutorials en masse

Was die WPPI für Fotografen anderer Genres interessant macht bzw. worüber sich jene freuen dürfen, die das Event verpasst haben, sind die vielen Videos, die nun kostenlos im Web bereit stehen und alle möglichen Themen abdecken.

 

So finden sich alle Präsentationen der Photographers Ignite Veranstaltungen hier als Video. In diesem Jahr gehörten Matt Kennedy, Lori Nordstrom oder Joe Photo zu den Vortragenden. Steven Rosen erzählt vom Fotografieren gleichgeschlechtlicher Hochzeitspaare und Cheryl Haggard darüber, warum sie Eltern mit ihren todkranken Babies ablichtet.

Dergleichen bietet Panasonic USA die in der LUMIX Lounge veranstalten Gespräche auf YouTube an, hierunter „Your Website and Social Media for Photographers with Skip Cohen“.

Und wer WPPI 2015 in die Suchleiste von Videoportalen eingibt, findet noch viele weitere spannende Filme.

 

WPPI 2016

Das nächte “Wedding & Portrait Photography International” Großevent findet dann im nächsten Jahr, zwischen dem 3. und 10. März 2016, statt.

Für Besucher (lässt sich gut mit einem Las Vegas-Trip verbinden), die sich bereits früh für eine Teilnahme entscheiden, beginnen die Eintrittspreise bei 25 US-Dollar (non-member, Expo only).

 

Foto: WPPI via Facebook