Der „Picture Prosecutor“ deckt kontextuellen Missbrauch im Fotojournalismus auf

#235

 

Das harmlose Stockfoto eines Klassenraums wird kurzerhand zum Ort des Bösen erklärt, während Ukrainische Soldaten plötzlich aus Russland stammen.

Schlagzeilen oder Bildunterschriften, die an für sich wenig mit der abgebildeten Fotografie gemeinsam haben, sind heute keine Seltenheit mehr. Auch weil aus Zeit- und Kostengründen gerne auf Stockfotografien zurückgegriffen wird. Mit Fotojournalismus hat das, was die meisten Nachrichten ihren Lesern und Zuschauern anbieten, oft nur noch wenig zu tun. Aus diesem Grund ist unsere Überschrift auch inkorrekt: Der Missbrauch geschieht eher durch die Redakteure, ob nun absichtlich oder unabsichtlich, als durch die Fotojournalisten.

Thomas Palmer ist der „Picture Prosecutor“

Die bei uns unbekannte Zeitung Times Union unterhält seit Kurzem einen Blog, der eben solche Fälle des kontextuellen Missbrauchs beschreibt. “Times Union” ist eine New Yorker Lokalzeitung und sicher keine Hochburg des investigativen, kritischen Journalismus. Mit dem Picture Prosecutor ist dessen ungeachtet ein, über die Staatsgrenzen hinaus, unterhaltsamer Blog gelungen, der selbst kritische Medienkonsumenten erneut dazu anregt, Informationen zu hinterfragen.

 

timesunionPP

 

In den bisher acht „Fällen“ wird vorwiegend die nationale Berichterstattung unter die Lupe nehmen.

Thomas Palmer schreibt über seine Arbeit als „Picture Prosecutor“:

„During the last decades, the news publishing industry has vigorously punished photographers who have altered their images – and meaning – in Adobe Photoshop.”

Um diese Form der Manipulation geht es bei seinem Blog allerdings nicht, vielmehr gehe es um „reckless fusing of photographs with headlines and captions“ weil hierdurch eine weiterer Sinngehalt („third meaning“) entstehe.

 

Neu ist das alles nicht. So versucht der UPI-Fotograf Hubert van Es seit Jahren den Inhalt einer seiner berühmtesten Fotografien aufzuklären. Sein Foto aus dem Vietnam-Krieg, das zu zeigen scheint, wie die Amerikaner vom Dach der US-Botschaft in einen Hubschrauber flüchten, bildet in der Tat die Evakuierung von einem CIA-Gebäude aus ab.

 

Lesetipp:
Mission statement by Thomas Palmer – The Picture Prosecutor

Fotos: Screenshot timesunion.com