Gadget der Woche: Lochkamera Ondu 135 Pocket Pinhole

Der interessanteste Retro-Trend im Bereich Fotografie dürfte die Wiederentdeckung der Lochbildkamera sein. Und die dahinterstehende Technik ist so simpel, dass sogar wenig begabte Bastler ein hinreichendes Gerät bauen können. Wer sich dies trotzdem nicht zutraut, kann stattdessen auf eines der Modelle der slowenischen Firma Ondu zurückgreifen.   Loch + Licht Das Prinzip einer Lochkamera ist einfach: Man lässt Licht gebündelt auf lichtempfindliches Material wie etwa einem Film strahlen. Alles was man hierfür benötigt ist einen abgedunkelten Container mit einem kleinen Loch, das Licht – für die Belichtung des Films – hindurch lässt. Einige dürften ein entsprechendes Experiment bereits in ihrer...