Fotografie vs. Meinungsfreiheit: Das „Ansel Adams“-Gesetz

#173   Politiker, die kurz vor dem Ausscheiden aus ihrem Amt stehen, haben bekanntlich nicht mehr viel zu verlieren, so dass viele ihre letzten Tage im Amt dazu nutzten, Gesetze auf den Weg zu bringen, für die sie während ihrer Amtszeit nicht genügend Zuspruch bzw. viel Gegenwind bekommen hätten. US-Präsident Bill Clinton beispielsweise nutzte seinen letzten Arbeitstag, den 20. Januar 2001, um 140 Begnadigungen auszusprechen.     Weniger geläufig, vor allem außerhalb der USA, dürfte der Name Steve Stockman sein. Der republikanische Abgeordnete aus Texas nutzte seine letzten Tage, um das Gesetz mit dem Namen HR 5893 auf den Weg...