Fotografien animieren: Ken Burns, Parallax und Flixel

#224   Wer viele TV-Dokumentation ansieht, insbesondere jene mit historischem Inhalt, wird es vermutlich bemerkt haben: Bildmaterial, das nachträglich animiert wurde, ist ein wesentlicher Bestandteil jeder Produktion. Und in den letzten Jahren hat sich die dahinterstehende Technik, auch für Laien erkennbar, erstaunlich verändert. Wie aber verwandelt man 2D-Bilder in animierte 3D-Videos?   Vorgetäuschte Bewegung durch Zoom und Schwenk Die gängigste und dank moderner Technik einfachste Methode, um Standbildern Leben einzuhauchen, ist nach dem Dokumentarfilmer Ken Burns benannt. Durch Zoom und Schwenks innerhalb einer Fotografie wird dem Zuschauer Bewegung vorgetäuscht und im besten Fall gelingt es den Machern, eine Bewegtbildaufnahme zu...